Vom Inserat über die Testfahrt bis zum Verkaufspreis: Wir zeigen dir, worauf du achten musst, wenn du dein Auto verkaufen willst.
Auto verkaufen
Wer weiss, was sein Auto wert ist, hat eine viel bessere Verhandlungsposition. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Cabrios im Frühling, Geländewagen im Herbst: das richtige Timing
  • Aussagekräftige Bilder und ehrlicher Text: das perfekte Inserat
  • Gratis-Bewertungstool und Verhandlungsgeschick: der richtige Preis

Gebrauchtwagen sind so begehrt wie selten zuvor. Halbleiterkrise und Mikrochip-Engpass machen den Autohändlern zu schaffen. Lieferzeiten von über einem halben Jahr sind keine Seltenheit.

Beste Aussichten also für alle, die ihr Auto verkaufen wollen. Aber wie stellt man das genau an? Die Probleme fangen schon beim Preis an: Wie viel kannst du für dein Auto verlangen, ohne unverschämt zu wirken? Und ab welcher Summe hast du deinen Wagen unter Wert verkauft?

Eine Vorstellung davon, was dein Auto wert ist, gibt dir das Bewertungstool von AutoScout24.

Aber auch wenn die Preisfrage geklärt ist, gibt es viel zu beachten. Wir zeigen dir, wie du dein Auto optimal anpreist. Von der Preisfindung bis zu Inserat, Testfahrt und Verhandlung: Wir haben an alles gedacht.

1) Das richtige Timing

Ein gelungener Autoverkauf will gut vorbereitet sein. Denn nicht für jedes Auto finden sich zu jeder Jahreszeit gleich viele Interessenten. Toben draussen Schneestürme, träumen die wenigsten von einem Cabrio.

s
Geländewagen verkaufen sich im Herbst besser als im Frühling. - Pixabay

Auch an die MFK solltest du denken, wenn du dein Auto verkaufen willst: Wenn die erste Inverkehrsetzung nämlich über zehn Jahre zurückliegt, darf die letzte MFK nicht länger als ein Jahr her sein. Es lohnt sich, das Auto kurz nach dem Vorführdatum («ab MFK») zu verkaufen, das gibt statistisch gesehen bessere Preise.

2) Ehrlich und attraktiv – das Inserat

Hat dein Auto kleinere Schönheitsfehler, schickst du es vor der MFK am besten noch in den Service. Dein Garagist kann leichte Lack-Schäden oder kleinere Beulen im Rahmen einer «Spot Repair» oder «Smart Repair» professionell beheben. Das gibt schönere Fotos und am Ende einen deutlich höheren Verkaufspreis.

Es zahlt sich auch aus, dein Auto vor dem Foto-Termin gründlich zu reinigen und zu polieren. À propos Foto: Schöne und aussagekräftige Originalbilder deines Autos sind ein absolutes Muss, wenn du mit deinem Inserat Erfolg haben willst. Das heisst Aufnahmen bei Tageslicht, verschiedene Perspektiven, Reifenprofile, Felgen – kurz, alles, worauf du beim Autokauf Wert legen würdest.

y
Je mehr Leute dein Inserat sehen, umso besser. Deswegen hat AutoScout24 eine Option integriert, mit der du dein Auto in wenigen Klicks in einer beliebigen Zeitschrift oder Zeitung inserieren kannst. - AutoScout24

Für den Inserat-Text gilt die goldene Regel: Behandle den Käufer so, wie du von einem Verkäufer behandelt werden möchtest. Das heisst, exakte Formulierungen, keine Lügen und das Auto nicht über den grünen Klee loben.

3) Den Preis festlegen

Um eine Idee davon zu bekommen, was ein fairer Preis ist, gibt es eigentlich nur eins: Nach Inseraten von anderen Verkäufern suchen und schauen, welchen Preis sie verlangen.

Das ist aber zeitraubend und anstrengend, und erst aussagekräftig, wenn du sehr viele Inserate studiert hast. Deswegen hat AutoScout24 ein neues Bewertungstool entwickelt. Es ermittelt in wenigen Schritten den Wert deines Autos und gibt dir bei Verhandlungen den entscheidenden Vorteil.

x
Ob beim Kaufen oder beim Verkaufen: Wenig geht über das Gefühl, ein gutes Geschäft gemacht zu haben. - Pixabay

Das Tool funktioniert ganz einfach, du musst nur Marke, Modell und das Jahr der ersten Instandsetzung deines Autos eingeben. Zusätzliche Angaben zu Getriebe, Antrieb, PS-Anzahl und exakter Typenbezeichnung machen die Schätzung noch genauer.

Schliesslich gibst du noch die Kilometeranzahl und deine E-Mail-Adresse ein, fertig. Und schon bekommst du ein Mail mit dem geschätzten Verkaufspreis. Wenn dir die Schätzung gefällt, klickst du auf den mitgelieferten Link im Mail. Er bringt dich zurück auf AutoScout24, wo du gleich dein Verkaufsinserat erstellen kannst.

Interessiert? Dann klicke hier und teste das Bewertungstool von AutoScout24. Gratis und unverbindlich.

4) Ein Fisch am Haken – Besichtigungstermin und Testfahrt

Es ist so weit: Dank aussagekräftigen Bildern, seriösem Text und einem angemessenen Preis hat sich ein Interessent gemeldet. Das heisst, als Nächstes folgen Besichtigung, Testfahrt und Verkaufsgespräch; da kann man schon einmal nervös werden. Die richtige Vorbereitung hilft dir, einen kühlen Kopf zu bewahren.

s
Auch wer sehr selbstsicher ist, bringt zum Verkaufsgespräch am besten eine weitere Person mit. Auch ist es immer noch gang und gäbe und auch sehr zu empfehlen, dass der ganze Preis auf einmal und direkt vor Ort in bar bezahlt wird. - Unsplash

Die richtige Vorbereitung beginnt mit Zeit- und Ortswahl: Am besten vermeidest du für die Testfahrt Stosszeiten und hast im Vorhinein eine gute Route im Kopf. So kann der Käufer oder die Käuferin das Auto während einer angenehmen Fahrt genau kennenlernen.

Und um dir die nötige Seelenruhe beim Verhandeln zu verschaffen, sagst du Nein zu zwielichtigen Treffpunkten wie Parkhäusern oder Autobahnparkplätzen. Am besten übernimmst du hier die Initiative und schlägst einen Ort vor, an dem dir wohl ist.

Das Auto und den Fahrzeugausweis übergibst du dem Käufer oder der Käuferin erst, nachdem du den vollen Betrag erhalten hast. Das heisst, bei der Testfahrt sitzt du auf dem Nebensitz, und kannst gleich Fragen zum Fahrverhalten und etwaigen Geräuschen beantworten.

5) Ein heisser Tanz – die Preisverhandlung

Läuft alles wie geplant, dann geht es jetzt ans Verhandeln. Hast du den Verkaufspreis via AutoScout24 ermittelt, weisst du genau, was dein Auto wert ist. Ein enormer Vorteil.

sdf
Mit der richtigen Strategie kann Verhandeln richtig Freude machen. Ein bisschen Fordern, ein bisschen Nachgeben, und am Ende haben alle Beteiligten das befriedigende Gefühl, ein gutes Geschäft gemacht zu haben. - Pixabay

Mach dich aber trotzdem aufs Verhandeln gefasst und setze dir eine Grenze, die du auf keinen Fall unterschreiten möchtest. Gewiefte Käufer und Käuferinnen wissen genau, mit welchen Methoden sie dich weichkochen können.

Unterschreite, wie gesagt, auf keinen Fall dein Limit: Nachzugeben ist im Moment verführerisch, auf lange Sicht bleibt aber nur das Gefühl, über den Tisch gezogen worden zu sein. Zur Not erinnerst du dein Gegenüber daran, dass du das Auto auch einfach wieder mit nach Hause nehmen kannst.

Habt ihr euch schliesslich auf einen Preis geeinigt, solltest du auf einen schriftlichen Vertrag bestehen. Jeder weiss zwar, dass auch ein mündliches Abkommen Gültigkeit hat, Papier und Stift helfen aber dabei, Streit zu vermeiden.

Wie so ein Vertrag aussieht, zeigen wir dir hier.

Einfach, schnell, erfahren – Auto verkaufen auf AutoScout24

Verhandeln ist vielen Menschen ein Graus. «Nein» zu sagen und mehr Geld zu fordern, braucht manchmal grosse Überwindung. Deswegen lohnt es sich, genau zu wissen, was die Ware wert ist, bevor es in den «Infight» geht.

Hier setzt AutoScout24 an. Ihr Bewertungstool macht Kundinnen und Kunden das Leben einfacher und gibt dir beim Verkaufen wertvolle Argumente in die Hand. Mit wenigen Klicks, auf Desktop und Mobile.

Auto verkaufen
Das kostenlose Schätzungstool von AutoScout24 hilft auch beim Autokauf. Hast du ein interessantes Auto gefunden, gibst du einfach im Preisschätzer die Daten des Autos ein. Und schon bekommst du ein Mail mit dem geschätzten Wert zugeschickt und kannst diesen mit dem Preis im Inserat vergleichen. - Pixabay

Wenn du dich abschliessend fragst, wieso du der Bewertung von AutoScout24 vertrauen solltest: AutoScout24 hat 20 Jahre Erfahrung in der Branche und ist seit Jahren der führende Automarktplatz der Schweiz.

Rund 96 % der Schweizer Garagisten setzen heute auf die Dienste von AutoScout24. Dank einem täglichen Angebot von 136 000 Fahrzeugen kann man bei AutoScout24 die Preise für Gebrauchtwagen sehr gut einschätzen.

Überzeugt? Dann klicke hier und teste das Bewertungstool von AutoScout24. Gratis und unverbindlich.