Sie interessieren sich für eSports und haben grosse Ambitionen? ipso! bietet für die Games Rocket League, FIFA und League of Legends Weiterbildungskurse an.
ipso! eSports
Sind Sie bereit für das grosse ipso! eSports Tournament? - Pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • eSports erfreut sich auch hierzulande immer grösserer Popularität.
  • Mit einer Weiterbildung können Sie Ihre Fähigkeiten aufs nächste Niveau bringen.
  • Die relevanten Skills sind auch im Berufsalltag anwendbar.

Rocket League, FIFA oder League of Legends – eSports wird immer beliebter. Auf der Online-Plattform Statista prognostizieren Marktforscher für das Jahr 2025 gar ein weltweites Marktvolumen von rund 1.87 Milliarden US-Dollar.

Auch das Ansehen hat sich verändert. Gemäss einer Studie der ZHAW gilt eSports bereits für 27.6 Prozent der Schweizer Bevölkerung als tatsächlicher Sport.

Wer sich erfolgreich vom Amateur zum Profi mausern will, sollte eine Weiterbildung in Betracht ziehen. Ja, richtig gehört: ipso! bietet diesen Herbst zahlreiche Kurse an, um die eigenen Gaming-Fähigkeiten auf das nächste Level zu bringen. Kursdaten und weitere Informationen gibt es hier.

Lernen von den eSports-Pros

Was hat eine Anbieterin privater Bildung mit eSports gemeinsam? In der Online-Version von Fussball und Co. sind die ausschlaggebenden Fähigkeiten oftmals eng mit denen des täglichen Berufslebens verknüpft. Ziel ist, dass die Teilnehmenden durch das kompetitive Gaming Fähigkeiten erlernen, die auch im Berufs- oder Studienalltag anwendbar sind.

ipso! eSports
Die eSports-Community wächst kontinuierlich. - Pexels

Im Vordergrund stehen für ipso! dabei die Entfaltung des eigenen Leistungspotenzials, die Steigerung der Teamfähigkeit, analytisches Denken sowie die Führungsfähigkeiten.

Während den von ipso! organisierten Academies lernen die Teilnehmenden von ausgewählten eSports-Coaches, die ihr Handwerk bestens verstehen. Mit dabei sind Lubo und Cobra für FIFA 23 und Strobey und Pulsemk für Rocket League. Für League of Legends sind Don Rigoni sowie Seaz mit von der Partie.

Das Final Tournament von ipso! wartet

Wer das neu gelernte Wissen gleich in die Praxis umsetzen will, kann sich innerhalb einer von ipso! kreierten eSports-Community in den drei genannten Games an die Spitze kämpfen.

ipso! eSports
Von den gelernten Fähigkeiten profitieren die Athletinnen und Athleten auch im Berufsleben. - Pexels

Bei der sogenannten «Ladder» können Athletinnen und Athleten mit jedem Sieg Coins sammeln. Diese sind gegen Produkte aus dem Gameshop eintauschbar. Wer hoch hinaus will, qualifiziert sich für das grosse Final Tournament. Dort warten 1'000 Franken Preisgeld auf die Gewinnerin oder den Gewinner.

Alle wichtigen Informationen sowie die Durchführungstermine der eSports-Kurse finden Sie hier.

Mehr zum Thema:

Weiterbildung