Im neuesten Nau.ch Format «Churzschluss» stellen sich sieben Schweizer Promis den ungehemmten Fragen von Nau-Moderatorin Tama Vakeesan.
Tama Vakeesan
neues Talkformat «Churzschluss» mit Tama Vakeesan - nau

Den Start der neues neuen Talk-Formats machte Renato Kaiser mit dem Bekenntnis «Ich fühle mich zu dick», heute Abend um 20 Uhr folgt Kurt Aeschbacher «So viel kostete mich die Ehe für alle».

Die neuen Folgen von «Churzschluss» sind künftig ab Donnerstagabend auf der Newsplattform Nau.ch zu sehen. Das neue Webformat wird im Eventspace «Kraftwerk» des Impact Hub Zürich aufgenommen. Gastgeberin ist Tama Vakeesan, 32, preisgekrönt mit ihrer Talk-Serie «Tama-Gotcha» (2017), bestens bekannt auch mit «Tamaste» (2018) und vom fulminanten Auftritt bis zum Final in der Tanz-Show «Darf ich bitten» (2019).

Tamas Gäste:

• Renato Kaiser

Kurt Aeschbacher

• Susanne Kunz

Stefan Büsser

• Gülsha Adilji

Pedro Lenz

• Fabio Landert

Als Side-Kick in der Show tritt Nau-Videoproduzent Jules Siegenthaler, 32, auf und beweist, dass er auch vor der Kamera glanzvoll punkten kann.

«Mit unserem mobilen Studio ist es uns gelungen, ein weiteres Format von A bis Z in TV-Qualität zu produzieren», freut sich Simon Klopfenstein, COO der Nau media AG. «Mit dem bestehenden Fussball-Talk «Gipfeltreffen», dem Polit-Talk «Longchamp» folgt mit «Churzschluss» nun ein TV-Format im People-Bereich.»

Die erste Staffel von «Churzschluss» - der Name lehnt sich ans alte Kraftwerk in Zürich an – ist auf dem Nau-Youtube-Channel aufrufbar und wird fortlaufend auf der online Newsplattform Nau.ch aufgeschaltet.

Mehr zum Thema:

Kurt AeschbacherStefan BüsserEhe für allePedro LenzYoutubeTamastePromisTanz