Die Dallas Mavericks werden Dirk Nowitzkis berühmtes Trikot mit der Nummer 41 nicht mehr vergeben und Anfang Januar unters Hallendach im American Airlines Center hängen.
Dirk Nowitzki bei seinem letzten Heimspiel in Dallas. Foto: Philipp Hülsmann/dpa
Dirk Nowitzki bei seinem letzten Heimspiel in Dallas. Foto: Philipp Hülsmann/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Nowitzki ist der einzige Spieler in der Geschichte der Liga, der 21 Spielzeiten für nur ein Team gespielt hat.

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wird die Zeremonie im Rahmen der Partie am 5. Januar gegen das aktuell beste Team der NBA, die Golden State Warriors um Superstar Stephen Curry, stattfinden. Voraussichtlich wird auch NBA-Commissioner Adam Silver teilnehmen.

Nowitzki ist der einzige Spieler in der Geschichte der Liga, der 21 Spielzeiten für nur ein Team gespielt hat. Der Würzburger stellte dabei zahllose Franchise-Bestmarken auf: Er bestritt unter anderem die meisten Spiele und erzielte die meisten Punkte, Rebounds, Dreier, Freiwürfe und Blocks. 2011 führte Nowitzki die Mavericks zudem zu ihrem einzigen NBA-Titel und wurde zum wertvollsten Spieler der Finalserie gegen die Miami Heat gekürt.

Der 14-fache All-Star hat mit 31.560 Punkten die sechstmeisten in der Geschichte der Liga erzielt. Der heute 43-Jährige beendete 2019 seine Karriere. Die Trikotnummer von Nowitzki wird die vierte in der Geschichte der Mavericks sein, die nicht mehr vergeben wird. Vor ihm wurde diese Ehre Brad Davis (15), Rolando Blackman (22) und Derek Harper (12) zuteil.

Mehr zum Thema:

Golden State Warriors American Airlines Dallas Mavericks Miami Heat Liga NBA