Die Dallas Mavericks haben die verletzungsbedingten Ausfälle ihrer Leistungsträger Luka Doncic und Kristaps Porzingis nicht kompensieren können und in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA die zweite Niederlage nacheinander kassiert.
Maxi Kleber (r) musste mit den Mavericks eine Niederlage gegen New Orleans hinnehmen. Foto: Derick Hingle/AP/dpa
Maxi Kleber (r) musste mit den Mavericks eine Niederlage gegen New Orleans hinnehmen. Foto: Derick Hingle/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Moritz Wagner durfte sich dagegen bei seinem zweiten Spiel nach seinem Wechsel von den Washington Wizards zu den Boston Celtics über den zweiten Sieg freuen.

Beim 103:112 bei den New Orleans Pelicans kam Maximilian Kleber auf 13 Punkte. Auf der Gegenseite brillierte Zion Williamson mit 38 Punkten. Dallas liegt damit auf dem achten Platz im Westen.

Moritz Wagner durfte sich dagegen bei seinem zweiten Spiel nach seinem Wechsel von den Washington Wizards zu den Boston Celtics über den zweiten Sieg freuen. Der Center legte bei Bostons 111:94-Sieg bei den Oklahoma City Thunder zwei Punkte auf. Die Wizards, bei denen mit Isaac Bonga noch ein Deutscher unter Vertrag steht, gewannen mit 106:92 gegen die Detroit Pistons. Bonga brachte jedoch keine Punkte auf die Anzeigetafel.

Auch Daniel Theis und Isaiah Hartenstein hatten am letzten Tag der Transferperiode noch ihre Teams gewechselt. Mit ihren Einständen bei ihren neuen Clubs müssen sie sich aber noch gedulden. Theis fehlte bei der 104:120-Niederlage der Chicago Bulls bei den San Antonio Spurs ebenso wie Hartenstein beim 98:100 der Cleveland Cavaliers bei den Sacramento Kings.

Mehr zum Thema:

NBA Dallas Mavericks Liga Oklahoma City Thunder Boston Celtics Detroit Pistons Chicago Bulls Cleveland Cavaliers San Antonio Spurs