Nach vier Spieltagen haben die Tabellenführer der Nationalliga B bei den Herren sowie bei den Damen alle erst zwei Punkte abgegeben.
Die JanGroup Arena von Swiss Tennis in Biel.
Die JanGroup Arena von Swiss Tennis in Biel. - Nau.ch / Ueli Hiltpold

Nach vier Spieltagen haben die Tabellenführer der Nationalliga B – der LTC Winterthur und der TC Genève Eaux-Vives bei den Herren sowie der TC Froburg Trimbach bei den Damen – alle erst zwei Punkte abgegeben.

Herren Gruppe 1

Erstmals in dieser Saison musste der Tabellenführer LTC Winterthur Punkte liegen lassen. Der TC Allmend Luzern rang den Zürchern zwei Spiele ab. Mit fünf Punkten Rückstand (und einem 8:1-Heimsieg gegen den TC Thurn) behauptet sich der TC Lugano 1903 weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

Damit ist für die letzte Runde am 11. Juni 2022 Spannung vorprogrammiert, werden doch die beiden Tabellenführer im Direktduell aufeinandertreffen.

Während der TC Horw in der letzten Runde vom LTC Winterthur mit der Höchststrafe nach Hause geschickt wurde, konnten sie diesmal gegen den TC Rapperswil selber einen 9:0-Kantersieg feiern.

Herren Gruppe 2

Die Herren des TC Genève Eaux-Vives grüssen weiter mit grossem Vorsprung von 12 Punkten von der Tabellenspitze. Mit einem klaren 9:0-Sieg schickte das Team um Johan Nikles den TC Belvoir ZH nach Hause.

Auch der TC Büsingen konnte seinen zweiten Tabellenplatz verteidigen, obwohl das Duell gegen die Verfolger des TC Seeblick ZH 4:5 verloren ging. Der TC Teufenthal konnte beim TC Meggen einen deutlichen 7:2 Auswärtssieg feiern.

Damen

Ihren grossen Ambitionen – der direkte Durchmarsch in die NLA – konnten die Damen des TC Froburg Trimbach auch am vierten Spieltag gerecht werden. Den Girls vom RV Zürich gestanden sie keinen einzigen Punkt zu.

Auch der TC Luzern Lido konnte sich bei seinem Auswärtsspiel beim TC Wohlensee das Punktemaximum gutschreiben lassen und die Damen des TC Lancy-Fraisiers liessen beim TC Zug nur einen Punkt liegen. Damit steht der TC Froburg Trimbach nach wie vor an der Tabellenspitze, dahinter sind der TC Luzern Lido und der TC Lanc-Fraisiers mit je 15 Punkten gleich auf.

Nächste Runde am 11. Juni 2022

Alle NLB-Partien starten jeweils zeitgleich am Samstag, 11. Juni 2022, um 12 Uhr. Das Finalspiel der Herren zwischen den beiden Gruppensiegern findet am 18. Juni 2022 statt. Die Begegnungen bestehen bei den Herren aus sechs Einzeln und drei Doppeln, bei den Damen aus vier Einzeln und zwei Doppeln. Der Eintritt zu den Swiss-Tennis-Partien ist für alle Zuschauer frei.

Weitere Informationen, Spielpläne wie auch Kaderlisten zur Rado Interclub-Meisterschaft der NLB sind auf der Webseite von «swisstennis» zu finden.

Mehr zum Thema:

Swiss Tennis