Denis Shapovalov leistete sich in Rom eine verbale Entgleisung. Am Montagnachmittag schrie der kanadische Tennis-Star (ATP 16) die Fans an.
Denis Shapovalov
Denis Shapovalov verliert in Rom die Fassung und schreit Fans an. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim ATP-Turnier in Rom kommt es zu einem Eklat.
  • Denis Shapovalov (ATP 16) legt sich mit den Zuschauern an.

«Haltet eure Fresse!» Denis Shapovalov (ATP 16) tickt in Rom bei seiner Erstrunden-Partie gegen den Einheimischen Lorenzo Sonego (ATP 28) völlig aus. Beim ATP-1000-Turnier ist der Kanadier nach einem Schiri-Entscheid nicht mehr zu halten.

Denis Shapovalov verhält sich in Rom gar nicht Gentleman-like. - Twitter @ATPMedia

Beim Stand von 3:4 aus seiner Sicht im zweiten Satz sieht der Ref einen Ball im Out. Shapovalov überprüft den Abdruck im Sand anschliessend selbst – und kassiert wegen der Netz-Überschreitung einen Punktabzug.

Denis Shapovalov
Denis Shapovalov hat seine Nerven in Rom nicht im Griff.
Denis Shapovalov
Minutenlang diskutiert der Kanadier mit dem Ref – und geht auf das Publikum los.
Denis Shapovalov
Shapovalov ringt Lorenzo Sonego in drei Sätzen nieder.

Wegen Schiri-Entscheid rastet Denis Shapovalov aus

Der 23-Jährige kocht! Er verlangt den Supervisor – dieser stützt den Entscheid des Schiedsrichters. Das Publikum will endlich wieder Tennis sehen und beginnt zu pfeiffen. Zu viel für Shapovalov: Der Kanadier pöbelt die Römer Fans an.

Den Match holt sich Shapovalov dann mit 7:6, 3:6 und 6:3 doch noch. Er entschuldigt sich – Sympathie-Punkte gibt es trotzdem keine.

Gut möglich, dass es heute Nachmittag in der zweiten Runde gegen Nikolos Bassilaschwili (ATP 25) die nächsten Pfiffe geben wird...

Mehr zum Thema:

Entgleisung ATP