Casper Ruud konnte das Viertelfinal des ATP-Turniers in Gstaad für sich entscheiden. Im morgigen Halbfinal wird er gegen Vit Kopriva spielen.
ATP Kitzbühel
Der Norweger Casper Ruud im Match gegen den Franzosen Benoît Paire. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Casper Ruud hat das Viertelfinal in Gstaad gewonnen.
  • Er siegte gegen den Franzosen Benoît Paire.
  • Im Halbfinal wird er gegen den Tschechen Vit Kopriva antreten.

Das ATP-Turnier in Gstaad ist derzeit in vollem Gange. Heute Freitag traten der Norweger Casper Ruud und der Franzose Benoît Paire gegeneinander an. Während Ruud überzeugte, unterliefen Paire einige Fehler.

Der Norweger konnte den ersten Satz mit 6:2 klar für sich entscheiden. Der zweite Satz ging jedoch mit 5:7 an den Franzosen, der etwas aufholte. Für Ruud endete der finale Satz dann jedoch wieder mit 6:3. Der 22-Jährige gewann das Match nach einer Stunde und 49 Minuten.

Somit steht er im Halbfinal, das morgen Samstag stattfindet. Sein Gegner wird der Tscheche Vit Kopriva sein.

Mehr zum Thema:

ATP