Turbulenzen im Radsport: Aufgrund eines Corona-Falls im Team scheidet Mathieu van der Poel aus der UAE-Tour aus. Den Tagessieg sicherte sich Filippo Ganna.
radsport ganna
Sieger Mathieu van der Poel aus den Niederlanden feiert beim Überqueren der Ziellinie. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Filippo Ganna sichert sich bei der UEA-Tour den Tagessieg.
  • Für Mathieu van der Poel und Alpecin-Fenix ist es ein weniger freudiger Tag.
  • Aufgrund eines positiven Corona-Falls scheidet der Gesamtführende aus.

Der Gesamtführende Mathieu van der Poel und sein Radrennstall Alpecin-Fenix haben nach nur einem Tag die UAE-Tour aufgeben müssen. Die Organisatoren wollten einen weiteren sicheren Verlauf der Rundfahrt in den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht gefährden. Deshalb einigten sie sich auf diesen Schritt.

Wie der Veranstalter und das Team mitteilten, gab es im Betreuerstab der Mannschaft des niederländischen Cross-Weltmeisters einen positiven Corona-Fall. Die betroffene Person und alle Kontaktpersonen begaben sich unverzüglich in Isolation.

radsport ganna
Radsport: Sieger Filippo Ganna aus Italien in Aktion. - dpa

Neuer Führender des Gesamtklassements ist Tour-Sieger Tadej Pogacar. Der 22-Jährige belegte am Montag im 13 Kilometer langen Einzelzeitfahren auf der Insel Al Hudayriat Platz vier.

Den Tagessieg sicherte sich wie erwartet Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna vor dem Schweizer Stefan Bissegger. Max Walscheid aus Neuwied wurde Siebter.

Mehr zum Thema:

Radsport Coronavirus