Wegen Rückenproblemen kann Mathieu van der Poel nicht an der Cross-WM starten. Er beendet die Saison frühzeitig, um den Heilungsprozess zu fördern.
Mathieu van der Poel (l) trug lange das Gelbe Trikot. Foto: Christophe Ena/AP/dpa
Mathieu van der Poel (l) trug lange das Gelbe Trikot. Foto: Christophe Ena/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Mathieu van der Poel nimmt nicht an der Cross-WM teil.
  • Der Niederländer leidet an Rückenproblemen.
  • Sein Körper braucht viel Ruhe um zu genesen.

Der 26-jährige Holländer leidet seit längerem an Rückenproblemen. Deshalb kann Mathieu van der Poel nicht an der Cross-WM starten.

Das Alpecin-Fenix-Team kommunizierte in einer Mitteilung, dass nur Ruhe dem Sportler langfristig Genesung bringen würde. Darin seien sich die Ärzte einig, wie «cyclingmagazin.de» schreibt.

mathieu van der poel
Die Facebook-Mitteilung des Teams, dass Mathieu van der Poel nicht an der Cross-WM teilnehmen wird. - Facebook Alpecin-Fenix Cycling Team

Daher ist aktuell kein Comeback-Termin angesetzt, denn wie lange die Heilung dauert, ist unklar. Man möchte jedoch nicht den Prozess mit einer Teilnahme in Fayetteville (USA) unterbrechen.

Van der Poel selbst wolle bis dahin tun, was er kann. «Um die Zukunft meiner Karriere mache ich mir keine Sorgen. Aber natürlich frustriert es mich jetzt, nicht zu wissen, wie lange diese Ruhezeit dauern wird.» So wird er in der Mitteilung zitiert.