Nach seiner guten Leistung am GP in Ungarn wird George Russell wieder für Mercedes fahren. Dort wird er aber nur die neuen Reifen von Pirelli ausprobieren.
George Russell Pirelli
Der britische Fahrer George Russell wird bei Mercedes die Reifen von Pirelli testen. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • George Russell testet bei Mercedes die neuen Pneus von Pirelli.
  • Das Jung-Juwel fuhr bereits einige Male für das deutsche Rennteam.

Am Sonntag fuhr Williams-Rennfahrer George Russell (23) beim GP von Ungarn auf den achten Platz. Nach dieser Topleistung darf er laut «RTL» im Mercedes auf den Hungaroring – zum Testfahren. Getestet werden die neuen Reifen von Pirelli, welche ab 2022 Formel-1-Standart werden.

Russell hat bereits einige Testfahrten beim Mercedes-Werk hinter sich. Das erste Mal konnte er 2017 für das deutsche Team Reifentests durchführen. Seit dann durfte Russell einige Testfahrten durchführen. Und sogar beim Grossen Preis von Sakhir anstelle des an Corona-erkrankten Lewis Hamilton ein Rennen bestreiten.

Mehr als nur Reifen von Pirelli testen?

Der jetzige Reifentest lässt laut «Sport.de» die Gerüchteküche weiter sprudeln, denn es wird erwartet, das Russell möglicherweise definitiv zu Mercedes befördert wird. Dies Aufgrund eher enttäuschenden Leistungen des Mercedes Piloten Valtteri Bottas.

Mehr zum Thema:

Valtteri Bottas Lewis Hamilton Coronavirus RTL Mercedes