Nach einem verregneten Training in Portimao zieht Marcel Schrötter positive Bilanz. Er holt die Bestzeit vor Jake Dixon.
Marcel Schrötter
Marcel Schrötter holt Bestzeit bei einer verregneten Trainingsfahrt in Portimao. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Marcel Schrötter aus Bayern belegte in der WM-Wertung Platz 10.
  • Bei der Trainingsfahrt im Regen von Portimao holt der Rennfahrer die Bestzeit.

Der bayerische Rennfahrer Marcel Schrötter überzeugt während einem Training, trotz Regenschauer. Er holte die Bestzeit, mehr als eine halbe Sekunde vor Jake Dixon.

«Im Regen muss man immer schauen, wann es Sinn macht zu fahren und wann nicht», so Schröder gegenüber «speedweek.com». Wenn man in Malika bei 30 Grad nasse Bedingungen habe, dann funktionieren die Reifen ganz gut, so der 29-Jährige.

In Portimao war das jedoch anders: «Bei diesen Temperaturen kannst du kein Gefühl aufbauen und du bekommst kein Feedback vom Bike.»

Vor zwei Wochen in Texas erreichte Schrötter beim GP den vierten Platz. Er belegt nach vier von 21 Rennen Platz in der WM-Wertung.