Nach seinem Trainingssturz in Brünn fällt Joan Mir für das MotoGP-Rennen in Grossbritannien aus. Stattdessen darf Testfahrer Sylvain Guintoli einspringen.
Joan Mir Moto GP
Joan Mir enttäuschte im Qualifying zum Grossen Preis von Frankreich in Le Mans. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Joan Mir wird nicht rechtzeitig zum MotoGP-Rennen in Silverstone fit.
  • Der Spanier hat sich noch nicht von seinem schweren Testcrash in Brünn erholt.
  • Ersatzfahrer Sylvain Guintoli wird in Grossbritannien einspringen.

Joan Mir hat sich noch nicht von seinem schweren Testcrash in Brünn erholt. Der junge Spanier muss deshalb das MotoGP-Wochenende in Silverstone auslassen. Beim Motorrad-GP von Grossbritannien setzt sein Suzuki-Team deshalb auf Ersatzfahrer Sylvain Guintoli.

«Es ist schade, dass Joan auch das Rennen in Silverstone verpasst», so Teammanager Davide Brivio. «Aber das Wichtigste für ihn ist, sich vollständig zu erholen und wieder 100 Prozent fit zu werden.» Mir hatte sich beim Test in der Tschechischen Republik bei einem Sturz Lungenverletzungen zugezogen. Deswegen war er auch schon beim GP von Österreich ausgefallen.

Joan Mir
Noch nicht fit: Joan Mir (Suzuki). - Suzuki Racing

«Nach dem Unfall habe ich mich einige Wochen erholt, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent», gesteht Joan Mir. «Die Ärzte meinen, es sei besser, wenn ich mich auf meine Reha konzentriere. Ich werde noch härter trainieren, um in bestmöglicher Verfassung zum nächsten Rennen zu kommen.»

Ersatz- und Testfahrer Sylvain Guintoli bestritt in dieser Saison als Wildcard bereits zwei Rennen. In Catalunya holte er mit Platz 13 immerhin drei WM-Punkte, in Brünn belegte er Rang 20.

Ad
Ad