Im Staff der Nationalmannschaft der Frauen kommt es zu Änderungen. Neu steht Chef-Trainer Martin Albertsen auch der Däne Allan Heine (41) zur Seite.
Handball
Handball - Schweizerischer Handball-Verband

Allan Heine (41, Dänemark) und Axel Strienz (51, Deutschland) sind neu fester Bestandteil des Trainer-Staffs der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft. Derweil ist das Aufgebot für das Vierländerturnier in Tschechien (25. bis 27. November 2021) bekannt.

Im Staff der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft kommt es zu leichten Anpassungen. Neben Nationaltrainer Martin Albertsen und seiner Assistentin Vroni Keller gehört neu auch der Däne Allan Heine als Assistent zum Staff.

Heine ist momentan Chef-Trainer beim dänischen Frauen-Team EH Aalborg. Er wird dieses Amt auch weiterhin ausführen und neu die Schweizer Nationalmannschaft in den Länderspielpausen als Assistent von Martin Albertsen betreuen. Vor Aalborg trainierte Heine schon die Spitzen-Clubs Viborg HK (2015 bis 2018) und Nantes (2019 bis 2020).

Bisheriger Assistenz-Trainer reduziert Pensum

Der bisherige Assistenz-Trainer Theis Husfeldt (50) reduziert sein Pensum etwas, bleibt dem Team in seiner Funktion als Mental-Coach aber erhalten.

Axel Strienz (51), der schon in der Vergangenheit in das Torhüterinnen-Training involviert war, wird sein Pensum erhöhen und als Goalie-Trainer der Nationalmannschaft fungieren.

Zusätzlich ist der Deutsche auch in die entsprechende Trainings-Konzeption in der Concordia Handball-Akademie der Frauen eingebunden.

Mehr zum Thema:

Trainer