Ein Grossteil der Spieler der SG Flensburg-Handewitt hat die freiwillige Isolation wieder verlassen.
Die Spieler der SG Flensburg-Handewitt sind nicht mehr in Quarantäne. Foto: Frank Molter/dpa
Die Spieler der SG Flensburg-Handewitt sind nicht mehr in Quarantäne. Foto: Frank Molter/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Weitere Tests sollen «engmaschig in enger Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden»  durchgeführt werden, heisst es in einer Clubmitteilung.

Wie der Handball-Bundesligist am Samstag mitteilte, ist nach Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt nur noch die Trainingsgruppe in Quarantäne, in der am Donnerstag der zweite Corona-Fall aufgetreten war. Gleiches gilt für die drei dänischen Nationalspieler Lasse Möller, Mads Mensah Larsen und Simon Hald. Für den Rest des Teams ist die Massnahme aufgehoben worden.

Weitere Tests sollen «engmaschig in enger Absprache mit den zuständigen Gesundheitsbehörden»  durchgeführt werden, heisst es in einer Clubmitteilung. Daraus ergeben sich weitere Massnahmen für die kommende Woche. Am nächsten Samstag steht für den Bundesliga-Tabellenführer das 104. Schleswig-Holstein-Derby gegen den THW Kiel auf dem Programm.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Bundesliga