GC benötigt dringend Punkte, um der möglichen Relegation zu entgehen. Wird Cupfinal-Verlierer St. Gallen zum Punktelieferant?
GC-Coach Contini vor dem Heimspiel gegen St. Gallen. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • GC empfängt heute Abend den FC St. Gallen im Letzigrund.
  • Der Vorsprung auf den vorletzten FC Luzern beträgt nur noch einen Punkt.
  • Dabei schien der Klassenerhalt des Rekordmeisters noch vor drei Wochen fast sicher.

Nach den wichtigen Siegen bei Servette (1:0) und gegen Lausanne (3:1) war der Liga-Erhalt zum Greifen nahe. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen muss GC aber noch einmal zittern. Ein Sieg heute Abend gegen St. Gallen könnte Klarheit schaffen.

Dass es sich beim Gegner um den Verlierer des Cupfinals vom vergangenen Sonntag handelt, spielt keine Rolle. Trainer Giorgio Contini: «Letztendlich muss ich meine Mannschaft so einstellen, dass sie weiss, um was es geht. Was St. Gallen macht, ist nicht meine Hausaufgabe.»

GC
Jubelt GC heute Abend über den Klassenerhalt? - keystone

Mit einem Auge dürfte man beim Rekordmeister auf die Spiele der direkten Konkurrenten Luzern und Sion schauen. Einen direkten Einfluss habe dies allerdings nicht. «Entscheidend ist, dass wir von Anfang an das machen, was wir einstudiert haben», so Contini.

Schafft GC den Klassenerhalt?

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich36236778:4676
2.FC Basel LogoFC Basel361541770:4162
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys361681280:5060
4.FC Lugano LogoFC Lugano361614650:5454
5.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen361414868:6350
6.Servette LogoServette361216850:6644
7.FC Sion LogoFC Sion361117846:6741
8.GC LogoGC369141354:5840
9.FC Luzern LogoFC Luzern369141352:6440
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport364221037:7622

Mehr zum Thema:

Giorgio Contini Servette Trainer Auge GC Liga