Wer spielt nächstes Jahr in der Super League? Vor dem Barrage-Hinspiel (18 Uhr) spricht die Statistik klar für den FC Luzern. Der Kunstrasen für Schaffhausen...
fc luzern fc schaffhausen
2020 jubelte Mario Frick mit dem FC Vaduz über den Aufstieg. In der Barrage schaltete man den FC Thun aus. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der FC Schaffhausen empfängt heute Luzern zum Barrage-Hinspiel (Anpfiff um 18 Uhr).
  • Beide Teams befinden sich in blendender Verfassung.
  • Seit Einführung der Barrage setzte sich nur viermal der Unterklassige durch.

Martin Andermatt und Assistent Hakan Yakin stehen vor dem Spiel der Saison: Der FC Schaffhausen trifft heute im Barrage-Hinspiel zuhause auf den FC Luzern!

Für Andermatt ist klar, dass man «auf tutti gehen» will, wie er nach dem letzten Liga-Spiel zu Nau.ch sagte. Klar seien die Teams aus der Super League stets zu favorisieren. Aber: «Die Mannschaft ist über lange Zeit zusammengewachsen.»

fc luzern fc schaffhausen
Jubelt heute der FC Schaffhausen im Barrage-Hinspiel?
fc schaffhausen
Trainer Martin Andermatt mit seinem Stürmer-Star Raul Bobadilla.
fc luzern
Der FC Luzern mit Trainer Mario Frick geht als Favorit in die Partie.

Das zeigt auch die Rückrunde in der Challenge League: Der FC Schaffhausen holte in den letzten neun Spielen 22 Punkte. Am letzten Spieltag springen die Schaffhauser noch auf den Barrage-Platz.

Plus-Punkte für den Unterklassigen: Der Kunstrasen und die beiden Ausnahmespieler Bobadilla und Ardaiz. «Beide werden von einer Mannschaft getragen, die eine Einheit ist», so Andermatt.

Challenge LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Winterthur LogoFC Winterthur361871176:4565
2.FC Schaffhausen LogoFC Schaffhausen36199873:4965
3.FC Aarau LogoFC Aarau362011567:4765
4.FC Vaduz LogoFC Vaduz361812668:5860
5.FC Thun LogoFC Thun361714562:5756
6.Neuchâtel Xamax LogoNeuchâtel Xamax361414856:5450
7.FC Stade LS Ouchy LogoFC Stade LS Ouchy361216846:5044
8.Yverdon-Sport LogoYverdon-Sport3611141144:5244
9.FC Wil LogoFC Wil361117868:8041
10.SC Kriens LogoSC Kriens36329425:9313

Allerdings: Auch der FC Luzern befindet sich eigentlich in blendender Verfassung. Aus den letzten fünf Spielen resultierten 13 Punkte (15 Tore). Seit es die Super League gibt, haben die erreichten 40 Punkte immer für den Klassenerhalt gereicht. Dass man nun trotzdem nochmals zittern muss, ist der schlechten Hinrunde (nur 11 Punkte) zuzuschreiben.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Zürich LogoFC Zürich36236778:4676
2.FC Basel LogoFC Basel361541770:4162
3.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys361681280:5060
4.FC Lugano LogoFC Lugano361614650:5454
5.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen361414868:6350
6.Servette LogoServette361216850:6644
7.FC Sion LogoFC Sion361117846:6741
8.GC LogoGC369141354:5840
9.FC Luzern LogoFC Luzern369141352:6440
10.FC Lausanne-Sport LogoFC Lausanne-Sport364221037:7622

Das zeigt sich auch an den Wettbüros, die Quoten sprechen klar für den Super-Ligisten.

Und auch die Statistik sagt: Schaffhausen braucht heute ein kleines Barrage-Wunder!

2003 eingeführt, setzte sich bisher nur viermal der Unterklassige durch.

Diese vier Barrage-Wunder gab es bislang – heuer der FC Schaffhausen?

2006: Sion gewinnt das Rückspiel auswärts in Neuenburg mit 3:0, Xamax zieht als Super-Ligist den Kürzeren.

2008: Bellinzona siegt in beiden Spielen gegen den FC St.Gallen, Grün-Weiss muss runter.

FC Luzern
2006 düpiert Sion Xamax und steigt in die Super League auf.
fc luzern fc schaffhausen
2008 steigt Bellinzona in der Barrage gegen den FC St.Gallen auf.
fc luzern
Drei Jahre später ziehen die Tessiner in der Barrage gegen Servette den Kürzeren.
fc luzern
Und auch der FC Thun muss – trotz 4:3-Sieg im Rückspiel gegen Vaduz – 2020 den Barrage-Gang in die Challenge League machen.

2011: Nach drei Jahren Super League ist für Bellinzona wieder Schluss: In der Barrage setzt sich Servette im Rückspiel 3:1 durch und steigt in die Super League auf.

2020: Nach der Wiedereinführung der Barrage 2018/19 steigt Thun zwei Jahre später in der Barrage ab. Vaduz gewinnt (mit Trainer Mario Frick!) das Hinspiel 2:0, auswärts reicht eine 3:4-Niederlage.

Barrage-Erfahrung haben übrigens beide Teams – sowohl der FC Luzern als auch Schaffhausen mit guten Erinnerungen. Schaffhausen blieb 2005 gegen Vaduz oben, Luzern sicherte sich 2009 gegen Lugano den Klassenerhalt.

Wer spielt nächstes Jahr in der Super League?

Mehr zum Thema:

Challenge League Super League FC St.Gallen Hakan Yakin Servette Trainer Xamax Liga FC Luzern FC Schaffhausen