Das Aufstiegsrennen in der Challenge League bleibt spannend. Leader Winterthur lässt gegen Yverdon wichtige Punkte liegen.
Challenge League
Der FC Winterthur muss im Aufstiegsrennen der Challenge League einen Rückschlag hinnehmen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Yverdon-Sport knöpft dem FC Winterthur ein 2:2-Remis ab.
  • Die Zürcher müssen sich trotz Führung mit einem Punkt begnügen.

Winterthur, dem Leader der Challenge League, gelingt es nicht, sich von den Verfolgern abzusetzen. Die Zürcher lassen sich bei Aufsteiger Yverdon in ein 2:2-Unentschieden zwingen.

Wer steigt direkt in die Super League auf?

Nach einer frühen Führung geriet die Mannschaft von Alex Frei Mitte der zweiten Halbzeit durch zwei Tore in Rückstand. Acht Minuten später rettete Neftali Manzambi den Winterthurern das Remis.

Fünf Runden vor Schluss liegt das Team nun einen Punkt vor Schaffhausen und drei Punkte vor Aarau. Am nächsten Freitag (20.15 Uhr) kommt es zum Direktduell mit den Munotstädtern.

Challenge LeagueSpSNUTorePkt
1.FC Schaffhausen LogoFC Schaffhausen34188871:4762
2.FC Aarau LogoFC Aarau341910565:4562
3.FC Winterthur LogoFC Winterthur341671168:4459
4.FC Vaduz LogoFC Vaduz341712564:5556
5.FC Thun LogoFC Thun341514558:5550
6.Neuchâtel Xamax LogoNeuchâtel Xamax341313850:4947
7.FC Stade LS Ouchy LogoFC Stade LS Ouchy341215743:4643
8.FC Wil LogoFC Wil341115865:7341
9.Yverdon-Sport LogoYverdon-Sport3410131140:4841
10.SC Kriens LogoSC Kriens34327423:8513

Mehr zum Thema:

Alex Frei Challenge League