Alles neu in der Saison 2021/22! Neben der Super League wird auch die Challenge League einen neuen Namen erhalten.
Challenge League
Die Challenge League hat einen neuen Sponsor. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die zweithöchste Schweizer Liga heisst neu «Dieci Challenge League».
  • Der Deal mit dem Pizzakurier-Unternehmen läuft über zwei Jahre.

Schon länger ist klar: Die Super League trägt ab der kommenden Saison einen neuen Namen. Auf Titelsponsor «Raiffeisen», seit 2012 Namensgeberin, folgt die «Credit Suisse». Der Deal mit der Schweizer Grossbank wird vier Jahre gelten.

Super League Fussball
Raiffeisen und die Super League gehen getrennte Wege, ab der kommenden Saison wird Credit Suisse Hauptsponsor. - Keystone

Seit heute ist klar: Auch in der Challenge League kommt es zu einem Namenswechsel! Auf «Brack» folgt der Pizzakurier-Service «Dieci». Die zweithöchste Spielklasse wird den Namen in den nächsten beiden Saisons tragen.

Dieci
«Dieci» ist als Pizzakurier in der ganzen Schweiz tätig. - dieci.ch

Das Unternehmen «Dieci» ist in Rapperswil-Jona ansässig, betreibt 38 Pizzakurier-Standorte in der ganzen Schweiz.

Gefällt Ihnen der neue Name der Challenge League?

«Wir freuen uns über den Einzug des italienischen Lebensstils, der ‘Italianità’, in die Challenge League», freut sich SFL-CEO Claudius Schäfer. «Von der Zusammenarbeit werden beide Partner enorm profitieren und die nationale Bekanntheit weiter steigern können.»

Mehr zum Thema:

Super League Raiffeisen Challenge League