Fussball-Schiedsrichterin Stéphanie Frappart darf sich auf eine weitere Premiere freuen.
Stéphanie Frappart
Schiedsrichterin Stéphanie Frappart hatte bei der WM in Katar das Gruppenspiel zwischen Deutschland und Costa Rica gepfiffen. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Stéphanie Frappart führt am Sonntag das erste komplett weibliche Schiedsrichtergespann an.
  • Frappart, Nicolosi und Coppola leiten den Ligue-1-Match Troyes gegen AS Monaco.

Die erste Schiedsrichterin, die im November ein WM-Spiel der Männer leiten durfte, bildet am nächsten Sonntag gemeinsam mit Manuela Nicolosi und Élodie Coppola beim Ligue-1-Match Troyes – AS Monaco das erste komplett weibliche Schiedsrichtergespann in der französischen Ligue 1.

Frappart debütierte im April 2019 als Schiedsrichterin in der Ligue 1, wurde seither an der Linie aber stets von männlichen Kollegen assistiert. An der FIFA-WM in Katar leitete die Französin das Gruppenspiel zwischen Deutschland und Costa Rica und erhielt durchaus gute Kritiken.

Das Trio mit Frappart, Nicolosi und Coppola wurde von der FIFA auch für die WM der Frauen im Sommer in Australien und Neuseeland nominiert.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

AS MonacoLigue 1FIFA