Der FC Bayern um die Debüt-Torschützen Sadio Mané und Matthijs de Ligt hat in Washington einen ungefährdeten Testspielsieg eingefahren.
Bayern De Ligt
Matthijs de Ligt trifft gleich bei seinem Debüt für Bayern München. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Matthijs de Ligt trifft schon in seinem ersten Einsatz für Bayern München.
  • Der holländische Neuzugang macht im Testspiel gegen DC United das 4:0.
  • Auch Sadio Mané stellt seine Torjäger-Qualitäten unter Beweis.

In seinem ersten Einsatz für Bayern München feiert Matthijs de Ligt gleich seinen ersten Treffer: Der von Juventus Turin verpflichtete Neuzugang brauchte keine zwei Minuten für das erste Tor im Bayern-Trikot.

Im ersten von nur zwei Spielen in der Vorbereitung gewannen die Münchner gegen D.C. United mit 6:2. Ein härterer Prüfstein als der Tabellenletzte der Eastern Conference in der MLS wird am Sonntag Manchester City sein.

Warum Bayern de Ligt noch schonte

Vor rund 20'000 Zuschauern in Washington erzielte auch Star-Neuzugang Sadio Mané seinen ersten Treffer. Nach nur fünf Minuten durfte der Senegalese vom Elfmeterpunkt antreten. Marcel Sabitzer und Serge Gnabry sorgten für die 3:0-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel liess Trainer Julian Nagelsmann eine komplett andere Elf ran. Rund 90 Sekunden nach seiner Einwechslung traf de Ligt zum 4:0. Später musste er vorzeitig vom Platz – «harter Tag, keine Verletzung», sagte Nagelsmann.

Joshua Zirkzee bescherte den Bayern das 5:0, ehe die Gastgeber durch Skage Lehland und Theodore Ku-DiPietro verkürzten. Den Schlusspunkt zum 6:2-Endstand setzte Thomas Müller in der Nachspielzeit.

Mehr zum Thema:

Eastern Conference Julian Nagelsmann Marcel Sabitzer Manchester City Bayern München Juventus Trainer