Die SCL Tigers und der SC Bern kassieren die jeweils dritte Niederlage in Serie. Derweils gewinnt der EHC Biel zum dritten Mal in Folge in der Verlängerung.
SC Bern
Betrübte Gesichter beim SC Bern, der in Servette die dritte Niederlage in Folge kassiert. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EHC Biel feiert gegen Rapperswil-Jona einen 4:3-Sieg nach Overtime.
  • Die SCL Tigers verlieren in Zug trotz Aufholjagd mit 2:3.
  • Auch der SC Bern muss eine erneute Niederlage einstecken.

Der SC Bern und die SCL Tigers befinden sich im negativen Gleichschritt. Für beide setzt es am Dienstag die dritte Niederlage in Serie ab. Die Mutzen verlieren bei Titelverteidiger Servette nach Penaltyschiessen, die Langnauer in Zug nach zwischenzeitlichem 0:3-Rücktstand mit 2:3.

Als einziges Berner Team ist der EHC Biel siegreich. Die Seeländer ringen die Rapperswil-Jona Lakers in der Verlängerung nieder. Es ist der dritte Sieg in Serie, zum dritten Mal in Folge in der Overtime.

Die Runde im Überblick

HC Ajoie – Gottéron 1:2

EHC Biel – Rapperswil-Jona 4:3 n.V.

HC Davos – Ambri 4:5 n.V.

Servette – SCB 2:1 n.P.

Lausanne – ZSC Lions 2:4

Lugano – EHC Kloten 6:2

EV ZugSCL Tigers 3:2

Die nächsten Spiele, alle Donnerstag

Ambri – Servette
SCB – HC Ajoie
HC DavosEHC Biel
Gottéron – HC Lugano

Rapperswil-Jona – EHC Kloten
SCL Tigers – Lausanne
ZSC LionsEV Zug

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Rapperswil-Jona LakersEHC KlotenSCL TigersHC LuganoZSCHC DavosEHC BielEV ZugSCB