Meister im letzten Spiel mit dem EVZ. Für Raphael Diaz ist es das perfekte Ende einer Aera. Die Erfüllung eines Kindheitstraums.
Raphael Diaz, Captain des EV Zugs, spricht über den Titel-Gewinn seiner Mannschaft. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EV Zug ist zum zweiten Mal Schweizer Meister.
  • Captain Rapahel Diaz holt den Titel in seinem letzten Spiel für den Club.

Zug-Captain Raphael Diaz (35) war beim letzten Titelgewinn des EVZ gerade einmal 12 Jahre alt und Junior beim Club. «Ein Riesentraum geht in Erfüllung! Das mit so einer Truppe erleben zu dürfen.»

Für Diaz war es die Krönung im allerletzten Spiel mit dem EVZ. Der Verteidiger wechselt auf die kommende Saison zu Fribourg. Darum sagt er: «Man meint, man sei in einem Traum. Besser gehts nicht!»

Spielt Zug die perfekte Saison? «Eine Saison ist erst perfekt, wenn man am Ende auch gewinnt. Nach einem guten ersten Teil der Regular-Season, sind wir in den Playoffs noch zusammen gestanden und haben es geschafft. Das ist einfach wunderschön!»

Hat der EVZ den Meistertitel verdient?

Trainer Dan Tangnes (42) führte den EVZ zum zweiten Meistertitel der Clubgeschichte. Er ist sichtlich gerührt und scheint nach der langen und schwierigen Saison ausgelaugt: «Menschen, die nicht in diesem Business arbeiten, wissen nicht, wie viel man da reinsteckt.» Dann kämpft der Norweger mit den Tränen: «Du hast eine Familie zu Hause, die du selten siehst.»

EVZ-Head Coach Dan Tangnes kann die Tränen nach dem Meistertitel nicht zurückhalten. - Nau.ch

«Alle bringen grosse Opfer. Man hat nicht viele Chancen im Leben Meister zu werden. Ich bin sehr stolz darauf.»

«Jeder war bereit immer das Maximum zu geben. Jeden Tag. Das ist das, was uns speziell macht.»

Mehr zum Thema:

Playoffs Trainer EVZ Raphael Diaz