Die Saison von ratiopharm Ulm im Eurocup ist vorbei.
ratiopharm Ulm ist im Eurocup durch die Niederlage bei Virtus Bologna ausgeschieden: Ulms Christiano Felicio wirft den Ball.
ratiopharm Ulm ist im Eurocup durch die Niederlage bei Virtus Bologna ausgeschieden: Ulms Christiano Felicio wirft den Ball. - Uwe Anspach/dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Gäste lagen nach dem ersten Viertel mit 17:25 zurück und fanden von aussen nicht ihren Wurfrhythmus.

Der Basketball-Bundesligist verlor das Viertelfinalspiel bei Virtus Bologna mit 77:83 (45:43) und verpasste damit den Einzug ins Halbfinale des Europapokals. Der Titelkandidat aus Italien beendete die Partie mit einem 10:0-Lauf.

Die Gäste lagen nach dem ersten Viertel mit 17:25 zurück und fanden von aussen nicht ihren Wurfrhythmus. Das änderte sich im zweiten Durchgang: Durch einen 9:0-Lauf waren die Ulmer im Spiel, Thomas Klepeisz brachte mit drei Dreiern in einer Minute die Schwaben in Führung. Zur Pause lagen die Gäste mit 45:43 vorne.

Bologna holte sich Ende des dritten Viertels das Momentum und ging mit einer Fünf-Punkte-Führung in den Schlussabschnitt. Dort brachte Jaron Blossomgame (22 Punkte) den Bundesligisten zurück, dreieinhalb Minuten vor Schluss lagen die Ulmer mit 77:73 vorne. Danach sollten sie jedoch nicht mehr punkten, Bolognas Mam Jaiteh war am Korb nicht zu stoppen und erzielte acht Punkte nacheinander.