Der deutsche Skateboarder Tyler Edtmayer will trotz seines im Training erlittenen Armbruchs bei Olympia starten.
Skateboarder Tyler Edtmayer in Aktion. Foto: David Young/dpa
Skateboarder Tyler Edtmayer in Aktion. Foto: David Young/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 19 Jahre alte Lenggrieser Edtmayer hatte sich im Training den Arm gebrochen und unmittelbar danach seinen Start bei der Olympia-Premiere im Skateboard in der Disziplin Park am kommenden Donnerstag offengelassen.

«Es war ein unglücklicher Unfall beim Training, einfach nur Pech und superdumm gelaufen», sagte Skateboard-Bundestrainer Jürgen Horrwarth der Deutschen Presse-Agentur.

Der 19 Jahre alte Lenggrieser Edtmayer hatte sich im Training den Arm gebrochen und unmittelbar danach seinen Start bei der Olympia-Premiere im Skateboard in der Disziplin Park am kommenden Donnerstag offengelassen.

Er postete auch ein Foto aus dem Krankenhaus mit Armschlinge und einem bis zum Ellenbogen verbundenen linken Arm. Edtmayer könne wohl trotzdem skaten, sagte Horrwarth. «Er wird, denke ich mal, starten, wenn er mental dann wieder auf der Höhe ist», sagte der Bundestrainer und verwies auch auf die olympischen Ranking-Punkte, die im Falle eines Nichtantritts verfallen würden. «Es ist nicht das Schönste für ihn, aber da muss man jetzt das Beste draus machen», sagte Horrwarth.

Mehr zum Thema:

Olympia 2021