Für die russische Seriensiegerin Tatjana Kaschirina ist die sportliche Karriere als Gewichtheberin beendet.
Wurde wegen des Dopings erneut gesperrt: Tatjana Kaschirina. Foto: Srdjan Suki/EPA/dpa
Wurde wegen des Dopings erneut gesperrt: Tatjana Kaschirina. Foto: Srdjan Suki/EPA/dpa - dpa-infocom GmbH

Die fünffache Weltmeisterin und achtfache Europameisterin im Superschwergewicht ist von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) suspendiert worden. Das teilte die russische Nachrichtenagentur Tass mit. Grundlage seien Beweise aus dem Moskauer Doping-Labor, heisst es.

Als Wiederholungstäterin - Kaschirina war bereits von 2006 bis 2008 wegen Dopings gesperrt - steht der 29-Jährigen ein lebenslanger Ausschluss bevor. Bei den Olympischen Spielen in Tokio hätte sie trotz der zweijährigen Suspendierung Russlands durch das IOC vermutlich unter neutraler Flagge antreten dürfen. Dort wäre sie eine Kandidatin für den Olympiasieg gewesen.

Mehr zum Thema:

Doping IOC