SP-Nationalrätin Sarah Wyss (BS) wird neue Zentralpräsidentin der Gewerkschaft des Zollpersonals Garanto. Sie wurde am Freitag als Nachfolgerin gewählt.
Sozialdemokratische Partei der Schweiz
Sarah Wyss, Nationalrätin SP-BS, spricht während ihrer Vereidigung das Gelübde, während der Wintersession der Eidgenössischen Räte, am Freitag, 18. Dezember 2020, in Bern. - keystone

SP-Nationalrätin Sarah Wyss (BS) wird neue Zentralpräsidentin der Gewerkschaft des Zollpersonals Garanto. Sie wurde am Freitag als Nachfolgerin des aus dem Ständerat scheidenden Freiburgers Christian Levrat (SP) gewählt und tritt den Posten am 1. Dezember an.

Wyss hat an der Universität Basel Wirtschaftswissenschaften und Geschichte studiert und hat einen Masterabschluss in European Studies. Die SP-Politikerin sitzt seit 2020 im Parlament und in der Finanzkommission, was sich als Vorteil für Garanto herausstelle, heisst es in einer Mitteilung von Garanto. Denn in dieser Kommission werde Personalpolitik gemacht.

Die Wahl für die Nachfolge von Levrat im Ständerat, der vom Bundesrat zum Verwaltungsratspräsidenten der schweizerischen Post gewählt wurde, findet dieses Wochenende statt. Nach zwölf Jahren als SP-Parteipräsident hatte Levrat den Posten an der Spitze der Gewerkschaft des Zollpersonals erst im Oktober letzten Jahres angetreten.

Mehr zum Thema:

Christian Levrat Gewerkschaft Bundesrat Parlament Ständerat SP