Tom Grennan wurde kürzlich Opfer eines Raubüberfalls vor einer Bar in New York. Der britische Sänger hat sich nun bei seinen Fans gemeldet: «Ich war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.»
Tom Grennans Debütalbum erschien 2018.
Tom Grennans Debütalbum erschien 2018. - 2020 Tom Rose/Shutterstock.com

Tom Grennan (26) hat sich in einem Video an seine Fans gewandt, nachdem er nach einem Konzert am vergangenen Mittwoch in New York City überfallen und anschliessend in ein Krankenhaus eingeliefert worden war. «Ich war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Ich wurde geschlagen, wurde bewusstlos, wachte auf und dachte: Was ist passiert?», beschreibt der britische Singer-Songwriter die Situation. «Ich habe ein gerissenes Trommelfell. Zum Glück ist mein Kiefer in Ordnung. Ich habe eine leichte Gehirnerschütterung, aber ich nehme im Moment Medikamente und das lindert etwas den Schmerz», erklärt der Musiker weiter.

In einem offiziellen Statement hiess es zuvor, dass Grennan in den «frühen Morgenstunden» Opfer eines «unprovozierten Angriffs und Raubes» geworden sei. Der Vorfall habe sich vor einer Bar zugetragen. Grennan leide an einem eingerissenen Ohr, einem defekten Trommelfell und habe Probleme mit seinem Kiefer, den er sich zuvor bereits gebrochen habe. Seine Show am Freitag in Washington musste er deshalb absagen und verschieben.

View this post on Instagram A post shared by Tom Grennan (@tom.grennan)

Nach «24 verrückten Stunden» seien seine Fans nun seine Hauptpriorität und «ich möchte niemanden im Stich lassen und möchte nicht, dass diese US-Tour abgesagt wird», sagt Grennan in seiner Botschaft. In einer Instagram-Story zeigt sich der Sänger später tapfer in einem Fitnessstudio in Vorbereitung auf seine Show in Boston an diesem Samstag (23. April). Weitere Konzerte sind für San Francisco und Los Angeles geplant.

Mehr zum Thema:

Instagram Musiker Konzert