Der Skandal um das berühmte Sex-Tape von Pamela Anderson und Tommy Lee wurde verfilmt. Anderson will die Serie boykottieren, aber Lee freut sich aber schon.
Pamela Anderson und Tommy Lee 1995.
Pamela Anderson und Tommy Lee 1995. - imago/ZUMA Press

Das Wichtigste in Kürze

  • 1995 ging das erste Sex-Tape um die Welt - Urheber waren Pamela Anderson und Tommy Lee.
  • Der Skandal wurde nun als Serie verfilmt und startet am 2. Februar auf Hulu.
  • Tommy Lee freut sich schon: «Alle sollen wissen, dass wir es zuerst getan haben.»

Sie lieferten die Mutter aller Sex-Tapes: Pamela Anderson (54) und Tommy Lee (59). 1995 verschwand ein intimes Video aus dem Haus des frischvermählten Paares Anderson-Lee. Über das damals noch recht junge Internet ging es um die Welt.

Der Skandal wurde nun als Serie verfilmt. «Pam & Tommy» startet am 2. Februar 2022 beim US-Streamingdienst Hulu. In Deutschland wird die Serie zum selben Zeitpunkt via Disney+ zur Verfügung gestellt.

Die aus «Cinderella» (2015) bekannte Lily James (32) spielt «Baywatch»-Star Pamela Anderson, «Avengers»-Star Sebastian Stan (39) verkörpert Mötley-Crüe-Drummer Tommy Lee.

Tommy Lee ist begeistert, Pamela Anderson nicht

Der Künstler Guerin Swing hat «The Sun» verraten, dass sich Tommy Lee auf die Serie freut. «Alle sollen wissen, dass wir es zuerst getan haben. Vor den Kardashians, vor allen anderen. Lasst die Motherf***ers wissen, dass wir das Internet zuerst lahmgelegt haben», soll der Rocker Swing gesagt haben.

Pamela Anderson ist laut einem älteren Artikel von «The Sun» weniger begeistert. Sie will «Pam & Tommy» nicht sehen. Die Serie empfindet sie demnach als «billigen Abklatsch».

Das Sex-Tape selbst bezeichnet sie übrigens grundsätzlich nicht als solches. Es sei eine Reihe von Urlaubsvideos, bei denen sie eben nackt waren.

Mehr zum Thema:

Kardashians Avengers Internet Mutter Pamela Anderson