Schlagersänger Semino Rossi (59) braucht eine Auszeit. Er will sich bis Mitte Juni aus der Öffentlichkeit zurückziehen.
Schlagersänger Semino Rossi. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
Schlagersänger Semino Rossi. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Semino Rossi (59) nimmt sich bis Mitte Juni eine Auszeit.
  • Die Pandemie und die aktuelle Lage haben ihn stark mitgenommen, gesteht er.
  • Bis dahin sagt der Schlagersänger alle Konzerte und TV-Auftritte ab.

Der Schlagersänger Semino Rossi (59) will sich aus gesundheitlichen Gründen bis Mitte Juni aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Den 59-Jährigen haben erst die Pandemie und nun auch die aktuelle Lage emotional stark mitgenommen. Er scheut sich nicht, das zuzugeben und zieht jetzt Konsequenzen.

Konzerte, TV-Auftritte und Interviews sowie damit verbundene Reisen in der Zeit würden abgesagt, teilte eine Sprecherin am Donnerstag mit.

Der in Argentinien geborene Sänger sei in den vergangenen Wochen unter anderem bei der Arbeit an seinem Album «Heute hab ich Zeit für dich» samt Veröffentlichung an seine Grenzen gegangen.

Semino Rossi belastet «aktuelle Situation»

«Wie viele andere Menschen belastet und beschäftigt die gegenwärtige Situation auch Semino Rossi als Künstler und Familienvater nachdrücklich». Das heisst es in der Mitteilung. Emotional hätten ihn die zwei Jahre Corona-Pandemie wie auch aktuelle soziale und politische Entwicklungen mehr berührt und Kraft gezehrt, als er es für möglich gehalten hätte.

Rossi mache die Ursache seines vorübergehenden Rückzugs ins Privatleben öffentlich. «Um auch andere Betroffene in vergleichbaren Situationen zu ermutigen, sich mit dieser Herausforderung auseinanderzusetzen, um diese überwinden zu können». Er wolle sich mit Menschen solidarisieren, «die ebenso verunsichert und emotional aus der Balance sind und zudem den gesellschaftlichen Druck scheuen, sich diese vermeintliche Schwäche einzugestehen».

Mehr zum Thema:

Coronavirus