Hat die Studierendenschaft der ETH Zürich prominenten Zuwachs erhalten? Rapper Yung Hurn zeigt sich auf TikTok an seinem angeblichen ersten Studien-Tag.
Yung Hurn
Yung Hurn auf der Bühne. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Yung Hurn soll sich an der ETH Zürich für ein Physik-Studium eingeschrieben haben.
  • Hat sich der Rapper mit seinem TikTok-Video einen Scherz erlaubt?

Diese Woche hat an den Schweizer Universitäten das Herbstsemester begonnen. Unter den tausenden neuen Studierenden soll auch ein bekannter Musiker sein: Yung Hurn (27) zeigt sich auf seinem TikTok-Kanal bei seinem angeblichen ersten Tag an der ETH in Zürich.

Der österreichische Rapper, bekannt durch Songs wie «Bianco» oder «Ponny», lässt seine Fans wissen, dass er ein Physik-Studium aufnimmt. Dazu hält er zahlreiche Gegenstände in die Kamera, die er angeblich zum Start des Studiums bekommen hat.

Doch stimmt das wirklich oder hat sich der junge Musikstar mit seinem Video etwa einen Scherz erlaubt?

Offenbar schon: Auf Anfrage von «blue News» weiss die Universität nichts von einem Julian Sellmeister, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heisst. «An der ETH Zürich ist derzeit keine Person mit diesen Angaben immatrikuliert.»

Yung Hurn selbst gibt dazu keinen Kommentar ab. Dass er mit Lernen beschäftigt ist, dürfte aber nicht der Grund dafür sein.

Mehr zum Thema:

ETH Zürich Musiker