Japans Prinzessin Mako verlässt für ihren Geliebten das japanische Kaiserhaus. Ob Meghan und Harry ihre Vorbilder sind?
Prinzessin Mako
Die japanische Prinzessin Mako macht sich auf den Weg, um in den Heiligtümern des Kaiserpalastes in Tokio Gebete zu sprechen. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Japans Prinzessin Mako verlässt die japanische Kaiserfamilie und lebt fortan in den USA.
  • Sie hat ihren bürgerlichen Geliebten Kei Komuro geheiratet.
  • Für ihn verzichtet sie auf ihren Titel und Status.

Die britischen Prinzen Harry (37) und William (39) heiraten je eine Frau aus dem Bürgertum. In Japan verstösst dies gegen das «Gesetz über den kaiserlichen Haushalt» – zumindest für weibliche Royals.

Das hat Prinzessin Mako (30) aber nicht davon abgehalten, ihre Studienliebe Kei Komuro (30) zu heiraten. Einen Bürgerlichen.

Japan Princess
Prinzessin Mako zieht in die USA.
Japan Princess
Prinzessin Mako umarmt ihre Schwester Prinzessin Kako. Daneben ihre Eltern Prinz Akishino und Prinzessin Kiko.
Japan Princess
Der Bräutigam Kei Komuro.
APTOPIX Japan Princess
Mako verabschiedet sich von ihren Eltern und ihrer Schwester.

Für Kei verzichtet Mako auf eine pompöse Hochzeitsfeier und sogar ihren Adelstitel und Status. Weil er Bürgerlicher ist, ist die Prinzessin mit der Heirat aus dem Kaiserhaus ausgeschieden. Ihre grosse Liebe ist ihr dieses Opfer wert.

Mako verliess am Dienstag nach der Zeremonie die kaiserliche Residenz in Tokio, wie die DPA berichtet. Sie verbeugte sich vor der Presse und ihren Eltern und umarmte ihre Schwester zum Abschied.

Würden Sie für die Liebe ihr Land verlassen?

Prinzessin Mako litt unter Negativ-Presse

Eigentlich hatten die beiden schon 2018 heiraten wollen, doch wegen der öffentlichen Kritik wurde die Hochzeit verschoben. Die jahrelange Negativ-Presse hat bei Mako zu einer Posttraumatischen Belastungsstörung geführt, wie das Hofamt kurz vor der Heirat bekannt gab.

Jahrelang hatten Japans Medien die Geldstreitigkeiten in der Familie ihres Mannes ausgewalzt. Die Prinzessin und ihr Gatte wollen nun Japan verlassen und in den USA neu starten. Komuro arbeitet dort in einer US-Anwaltskanzlei.

kaüam
Prinzessin Mako und Komuro in 2017 - POOL/AFP

Zwei Verliebte aus verschiedenen Klassen, die dem Königshaus den Rücken zuwenden und in die USA fliehen. Wo haben wir das nur schon gehört ...?

Prinzessin Mako ist eine Nichte von Kaiser Naruhito (61). Auf den Thron hat sie keinen Anspruch, da dieser nur männlichen Nachkommen vorbehalten ist. Makos jüngerer Bruder, Prinz Hisahito (15), ist nach ihrem Vater das einzige männliche Mitglied der jüngsten Generation der Kaiserfamilie.

Mehr zum Thema:

Hochzeit Gesetz Royals Vater Liebe