Pinar Atalay hat grosse Fans, die alle ihre Sendungen verfolgen. Dabei handelt es sich wenig überraschend um enge Familienmitglieder.
Pinar Atalay
Fernsehmoderatorin Pinar Atalay. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Pinar Atalay wird bei jeder ihrer Sendungen von den Eltern beobachtet.
  • Nachrichtensendungen habe die Familie schon immer genau verfolgt.
  • Die 43-Jährige ist zuletzt von den ARD-«Tagesthemen» zu RTL gewechselt.

Egal was Pinar Atalay auf dem Bildschirm macht – zwei ganz besondere Zuschauer sind zuverlässig am Fernseher dabei. «Meine Eltern gucken jede Sendung, die ich moderiere. Und das finde ich herzallerliebst». Das sagte die 43-Jährige, die frisch von den ARD-«Tagesthemen» zu RTL gewechselt ist, der Illustrierten «Gala».

News-Sendungen hätten sie schon seit der Kindheit eng begleitet. «Zu Hause wurden immer Nachrichten geguckt, es wurde täglich Zeitung gelesen, und wir haben politisch diskutiert», so Atalay. Sie wuchs als Kind türkischer Einwanderer in Nordrhein-Westfalen auf.

«Das mache ich auch heute noch sehr gerne, besonders mit meinem Vater. Meine Eltern sind sehr interessiert daran, was so passiert in der Welt.»

Mehr zum Thema:

Nachrichten Vater Gala ARD RTL