Die ‚Without Me‘-Interpretin beteuert, dass ihre neueste Platte kein Girl-Power-Album ist.
Halsey
Halsey - Bang

Halsey findet, dass 'If I Can't Have Love, I Want Power' kein Girl-Power-Album ist. Die 'Without Me'-Interpretin hatte bei den Aufnahmen zu ihrem Album das Gefühl, dass viele Fans von ihr aufgrund ihrer Schwangerschaft etwas «Mädchenhaftes» erwarteten. Halsey, die sich als nicht-binär identifiziert und im Englischen sowohl das Pronomen 'she' als auch das Pronomen 'they' benutzt, machte deshalb 'I Am Not A Woman, I’m A God' zu ihrer Lead-Single. Im Interview mit Zane Lowe für 'Apple Music 1' erklärte die 26-jährige Popsängerin: «Diese Gegenüberstellung war gewollt, denn es gibt irgendwie dieses verbindende Thema und diese archetypische Idee von Weiblichkeit, verstehst du? Deswegen sagen alle 'Oh, das ist ein Girl-Power-Album.' Ich finde das nicht. […] Schwanger zu sein und dieses Album zu schreiben — die Leute erwarten dann etwas Mädchenhaftes, weisst du was ich meine? Immer wenn ich über Fraulichkeit, Mutterschaft oder Weiblichkeit rede, dann habe ich so einen Geschmack in meinem Mund, weisst du was ich meine?»

Für ihre neue LP tat sich Halsey unter anderem mit Trent Reznor von Nine Inch Nails zusammen. Über die Kollaboration sagte sie: «Ich wollte schon seit Jahren mit Trent arbeiten.»

Mehr zum Thema:

Schwangerschaft Apple