Der Cast von «Fast X» ist um eine Legende Hollywoods reicher: Oscarpreisträgerin Rita Moreno wird Vin Diesels Bleifuss-Oma spielen!
«Fast & Furious»
Rita Morena wird im zehnten Teil von «Fast & Furious» zu sehen sein. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Teil zehn der «Fast & Furious»-Reihe bekommt berühmten Zuwachs.
  • Die Oscar-Preisträgerin Rita Morena wird Vin Diesels Grossmutter spielen.

Die Familie von Vin Diesels (54) «Fast & Furious»-Reihe wächst und wächst: In Teil neun stiess schon John Cena (45) als verlorener Bruder zum Cast. Für die anstehende zehnte Ausgabe wurde eine wahre Hollywood-Legende gewonnen, um Grossmutter Toretto zu spielen: Oscarpreisträgerin Rita Moreno (90). Die frohe Kunde gab Diesel auf Instagram bekannt. Moreno und sein«F&F»-Partnerin Michelle Rodriguez (43) waren im Video auch mit dabei.

«Es war schon seit jeher mein Traum, mit Rita Moreno drehen zu dürfen», sagt Diesel. «Und die Tatsache, dass sie nun hier ist und meine Grossmutter spielt, lässt meine Seele lächeln.» Moreno ist ebenfalls begeistert darüber, mit nun 90 Jahren Teil des Action-Franchise zu sein: «Ich bin so aufgeregt, das wird so viel Spass machen», ist sich der Star, dessen Karriere 1950 startete, sicher.

Nicht der einzige Neuzugang

Immer wieder postet Diesel auf Instagram exklusive Einblicke in die derzeit laufenden Dreharbeiten zu «Fast X». Neben den bereits bekannten Grössen der Filmreihe stossen im vorletzten Teil einmal mehr namhafte Stars zum Cast. Zusätzlich zu Moreno werden das unter anderem Brie Larson (32), Jason Momoa (42) und Alan Ritchson (39) sein.

«Fast & Furious»
Vin Diesel nach einem Dreh von «Fast & Furious» im Jahre 2018. - Keystone

Mit der unfassbaren Karriere von Rita Moreno kann jedoch keiner des vielköpfigen Ensembles mithalten. Die Puerto-Ricanerin steht seit über 70 Jahren vor der Kamera. Sie ist eine von weltweit nur 16 Personen, die zum sogenannten EGOT-Kreis zählen.

Soll heissen: Moreno konnte schon mindestens einen Emmy-, einen Grammy-, einen Oscar- sowie einen Tony-Award gewinnen. Den ersten Preis davon räumte sie bereits 1962 ab - den Goldjungen als «Beste Nebendarstellerin» im Musical «West Side Story».

Bis sie in «Fast X» bewundert werden kann, dauert es jedoch noch etwas. Mitte Mai 2023, also ziemlich genau in einem Jahr, soll der Streifen in die Kinos düsen.

Mehr zum Thema:

Hollywood Instagram Grammy Emmy