Der bekannte Komponist für Filmmusik, Hans Zimmer, hat gute Chancen, einen Oscar zu gewinnen. Er ist gleich zweifach auf einer Shortlist gelandet.
Der Filmkomponist Hans Zimmer steht bei einem Pressetermin vor der Premiere «The World of Hans Zimmer - A Symphonic Celebration» in der Mercedes-Benz Arena. (Archivbild). Foto: Jens Kalaene/dpa
Der Filmkomponist Hans Zimmer steht bei einem Pressetermin vor der Premiere «The World of Hans Zimmer - A Symphonic Celebration» in der Mercedes-Benz Arena. (Archivbild). Foto: Jens Kalaene/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Der deutsche Komponist Hans Zimmer (64) ist im Oscar-Rennen weitergekommen.

Der Musiker schaffte es mit seinen Kompositionen für das Science-Fiction-Drama «Dune» und für den Bond-Streifen «Keine Zeit zu sterben» gleich zweifach auf eine Shortlist von fünfzehn Anwärtern, wie die Oscar-Akademie in Beverly Hills am Dienstagnachmittag (Ortszeit) bekanntgab.

Mit Zimmer sind unter anderem die Komponisten Jonny Greenwood («The Power of the Dog»), Alexandre Desplat («French Dispatch») und Germaine Franco («Encanto») im Rennen. Am Ende werden fünf Kandidaten bestimmt. Die Oscar-Nominierungen in allen Sparten für die 94. Academy Awards werden am 8. Februar verkündet. Die Preisvergabe soll am 27. März über die Bühne gehen.

Zimmer war zuletzt 2018 in der Oscar-Endrunde. Der gebürtige Frankfurter holte damals mit der Filmmusik für Christopher Nolans Kriegsdrama «Dunkirk» seine elfte Nominierung. Für «Der König der Löwen» nahm Zimmer 1995 den Oscar entgegen. Er lebt seit Jahrzehnten in den USA und zählt zu den erfolgreichsten Komponisten in der Kinobranche.

Mehr zum Thema:

Academy Awards Beverly Hills Musiker