Elena Miras und Mike Heiter haben sich wochenlang gefetzt. Haben sich beide jetzt wieder versöhnt? Mike hat Elena besucht.
Elena Miras gagen
Elena Miras kriegte ordentlich Geld fürs «Dschungelcamp», ihr Ex Mike Heiter muss sich für die «Dschungelshow» mit weitaus weniger begnügen. - TVNOW

Das Wichtigste in Kürze

  • Elena Miras und Mike Heiter scheinen sich wieder vertragen zu haben.
  • Mike besuchte jetzt Elena und Tochter Aylen in der Schweiz.
  • Eine Aussprache führte zur nötigen Einsicht.

Begraben Elena Miras und Mike Heiter endlich das Kriegsbeil?

Seit dem Liebes-Aus vor wenigen Wochen gab es in den sozialen Medien eine regelrechte Schlammschlacht. Der Ex-«Love-Island»-Teilnehmer und der Dschungelstar haben sich gegenseitig beschuldigt, fremd gegangen zu sein.

Elena Miras
Elena Miras und Mike Heiter. - Instagram / Elena_Miras, MikeHeiter13

Es ging sogar so weit, dass das geteilte Sorgerecht infrage gestellt wurde. Am Ende waren sich die Fans der beiden einig: Leidtragende der Schlammschlacht ist vor allem die kleine Tochter Aylen.

Mike besucht Elena Miras in der Schweiz

Wie es jetzt aussieht, scheint sich das Ex-Paar das zu Herzen genommen zu haben. Am Montag kam es endlich zu einer Aussprache. Wie es aussieht, haben sich beide wieder vertragen. «Wir haben uns ausgesprochen», sagte Mike nach seinem Besuch bei Elena.

Nachdem Mike Heiter die letzte Woche seine neue Freundin Laura Morante vorgestellt hat, scheint der Vater einer Tochter auch wesentlich ruhiger und glücklicher zu sein.

Missverständnisse haben dazu geführt, dass solche Eskapaden online ausgetragen wurden. Mike sagt weiter: «Wir haben alles aus der Welt geschafft und sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir nicht mehr in der Öffentlichkeit über unsere Tochter oder unsere Vergangenheit sprechen.»

Kein öffentlicher Streit mehr

Sie wollen ab sofort private Dinge untereinander klären. Elena hatte Mike in der Vergangenheit immer wieder vorgeworfen, sich nicht um Tochter Aylen zu kümmern.

Elena Miras
Elena Miras ihrem Ex-Freund Mike Heiter und der Tochter Aylen in Dubai. - Instagram / elena_miras

Vielleicht auch deswegen stellte er in seiner Insta-Story klar: «Verwechselt mein Schweigen über meine Tochter jetzt nicht mit Desinteresse.» Das, in seinen Augen, gute Verhältnis zu seiner Tochter habe sich nicht verändert.

Mehr zum Thema:

Vater