Die Stadt Zürich beleuchtet das Stadthaus und das Grossmünster am Montagabend in den ukrainischen Nationalfarben blau und gelb. Damit wolle sie eine Zeichen für den Frieden setzen.
Das Zürcher Grossmünster an der Limmat.
Das Zürcher Grossmünster an der Limmat. - Keystone

Sie wolle sich so auch solidarisch zeigen mit der ukrainischen Bevölkerung und allen Zürcherinnen und Zürchern, die Angehörige in der Ukraine haben, teilte die Stadt am Montag mit.

Am Abend werde zudem Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) an einer zivilgesellschaftlich organisierten Kundgebung auf dem Münsterhof auftreten.

Mehr zum Thema:

Corine Mauch