Die Spitex Zürich ist für ihre «Kultur der Offenheit, Diversität und Wertschätzung» ausgezeichnet worden.
Zürich
Die Stadt Zürich. (Symbolbild) - Keystone

Die Spitex Zürich hat als landesweit erste Spitex-Organisation das Swiss LGBTI-Label erhalten, wie sie am Donnerstag, 16. Juni 2022, mitteilte. Das Label wird Organisationen und Unternehmen verliehen, die sich für innerbetriebliche Gleichberechtigung von LGBTI-Personen einsetzen.

LGBTI bezeichnet Personen, die sich in ihrer sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität oder ihren körperlichen Geschlechtsmerkmalen von der Bevölkerungsmehrheit unterscheiden.

Mit dem Label setze die Spitex Zürich «ein wichtiges Zeichen als Arbeitgeberin», wird Co-Verwaltungsratspräsidentin Ursula Enz in der Mitteilung zitiert. Vielfalt schaffe Kompetenz.