Klimaschützerinnen und Klimaschützer haben für Freitag schweizweit zu Aktionen und Protesten aufgerufen. Im Kanton Zürich sind rund zwei Dutzend Aktivitäten geplant.
Klimaaktivisten Zürich
Klimaaktivisten zeigen ihre Meinung anlässlich der wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte angeklagte Clara vor dem Bezirksgericht in Zürich, aufgenommen am Freitag, 21. Mai 2021. - Keystone

Zum ersten Mal bemerkbar gemacht haben sich die Klimastreikenden am frühen Freitagmorgen vor dem Zürcher Bezirksgericht: Dort haben etwas mehr als 20 Personen ihre Solidarität mit einer angeklagten Klimaschützerin kundgetan. Sie steht vor Gericht, weil sie bei einer früheren Protestaktion versucht haben soll, einen Polizisten zu beissen.

Auf einer Liste der für heute Freitag geplanten Aktionen befinden sich zahlreiche Aktivitäten in der Stadt Zürich und in anderen Zürcher Gemeinden. So etwa «Klagen und Hoffen in der Klimakrise» in der St.-Jakobs-Kirche am Stauffacher, ein Klima-Postenlauf in Höngg sowie verschiedene Velotouren- und -demos.

Höhepunkt und Abschluss des Aktionstags sollen Kundgebungen in Zürich, Winterthur, Bülach und Wallisellen am späten Nachmittag bilden.

Mehr zum Thema:

Gericht