Die Zahl der Schülerinnen und Schüler an den kantonalen Fachmittelschulen wird in den kommenden Jahren deutlich steigen. Der Bildungsrat hat deshalb entschieden, einen dritten Fachmittelschulstandort zu eröffnen, im Provisorium neben dem PJZ.
schule coronavirus schulleitung
Eine Schülerin hebt die Hand. (Symbolbild) - Keystone

Aktuell besuchen rund 880 Schülerinnen und Schüler eine der beiden Fachmittelschulen an der Kantonsschule Zürich Nord und am Rychenberg in Winterthur. Wie auch bei den Mittelschulen wird aber auch bei diesem Schultyp mit einem deutlichen Anstieg der Schülerzahlen in den nächsten 25 Jahren gerechnet.

Die zwei bestehenden Fachmittelschulen haben für dieses Wachstum jedoch nicht genügend Platz. Wie der Kanton am Dienstag mitteilte, soll deshalb im geplanten Provisorium der Kantonsschule Wiedikon ein weiterer Fachmittelschul-Standort eröffnet werden.

Dieses Provisorium wird auf dem ungenutzten Baubereich gleich neben dem neuen Polizei- und Justizzentrum (PJZ) errichtet. Bezogen wird es auf das Jahr 2024/25. Der Kanton prüft derzeit, ob sich dieses Areal auch definitiv als Mittelschulstandort eignet.