Das Gesundheitszentrum für das Alter Rosengarten zieht voraussichtlich Mitte 2023 von Uster nach Zürich-Seebach.
Zürich Richtplan
Blick auf die Stadt Zürich. - Keystone

Mit dem Gesundheitszentrum für das Alter Rosengarten zieht nun das letzte städtische Gesundheitszentrum, das ausserhalb der Zürcher Stadtgrenzen liegt, ins Stadtgebiet. Der Umzug von Uster nach Zürich-Seebach ins neu errichtete Gesundheitszentrum Eichrain findet voraussichtlich Mitte 2023 statt.

Bereits vor einigen Jahren fiel der strategische Entscheid, die Plätze aller bisherigen Alterszentren – neu Gesundheitszentren für das Alter – von ausserhalb der Stadt Zürich ins Stadtgebiet zu verlegen.

Das Gesundheitszentrum Rosengarten in Uster ist neben dem Gesundheitszentrum Rebwies in Zollikon das letzte städtische Gesundheitszentrum ausserhalb der Stadt Zürich. Der Standort Rebwies liegt jedoch direkt an der Stadtgrenze und gilt deshalb quasi als städtischer Standort.

Das Gesundheitszentrum Rosengarten zieht ins Gesundheitszentrum Eichrain

Das Gesundheitszentrum Rosengarten zieht 2023 ins neu errichtete Gesundheitszentrum Eichrain. Der Betrieb wird als offenes, durchlässiges Haus mit Ausstrahlung und Zentrumscharakter gestaltet, das einen Beitrag zur Lebensqualität im Quartier leistet.

Für Bewohnende und Mitarbeitende entsteht ein moderner, zeitgemässer Wohn- oder Arbeitsort. Bewohnende, Angehörige sowie Mitarbeitende werden beim Arbeits- beeziehungsweise Wohnortwechsel eng begleitet.

Das Gesundheitszentrum Eichrain wird nach dem Umzug der Bewohnenden keine vollständige Belegung aufweisen – es wird genügend Platz für die lokale Seebacher Bevölkerung geben.