Sans-Papiers können ab 1. April in der Pestalozzi-Bibliothek Zürich (PBZ) und in der Zentralbibliothek Zürich (ZB) Medien ausleihen.
Bibliothek
Mehrere Bücher stehen in Regalen einer Bibliothek. (Symbolbild) - Pixabay

Für ein Bibliothekskonto war ein gültiger amtlicher Ausweis nötig, wie die ZB am Mittwoch, 30. März 2022, mitteilte. Ein Postulat des Zürcher Gemeinderats gab den Anstoss, Lösungen zu suchen, um auch Sans-Papiers den Zugang zu Büchern und anderen Medien zu ermöglichen.

PBZ und ZB haben nun in Zusammenarbeit mit der Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich eine gemeinsame Regelung gefunden. Diese ermöglicht nun allen Besuchenden aus der Stadt Zürich die Ausleihe in der ZB sowie in der PBZ mit ihren 14 Bibliotheken. Letztere zählen pro Tag durchschnittlich rund 3200 Besuchende, jährlich werden rund 2,8 Millionen Medien ausgeliehen.

Die ZB ist eine der grössten Schweizer Bibliotheken mit rund 6,6 Millionen Objekten, das sind unter anderem Bücher, Zeitschriften, Handschriften, Bilder, Fotografien, Karten, Tonträger und DVDs. Ausserdem gibt es ein breites Angebot an Datenbanken und über 200'000 elektronische Volltexte.