Ein Autolenker fiel am Montag, 11. Oktober, durch seine unsichere Fahrweise auf. Er wurde positiv auf Kokain getestet und musste seinen Führerausweis abgeben.
Zuger Polizei
Zuger Polizei. - Zuger Polizei

Am Montagabend, um 19.30 Uhr, fiel ein Autolenker durch seine unsichere Fahrweise auf. Eine Polizeipatrouille kontrollierte den Lenker bei der Autobahneinfahrt Cham-Ost.

Aufgrund seines Verhaltens führten sie beim 47-jährigen Lenker einen Drogenschnelltest durch, der positiv auf Kokain ausfiel. Der Pikett-Staatsanwalt ordnete daraufhin eine Blut- und Urinprobe im Spital an.

Der fehlbare Lenker muss sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Mehr zum Thema:

Staatsanwalt Kokain