Der Kanton Zug setzt die Corona-Reihentests an mehreren Schulen vorübergehend aus. Die Bildungsdirektion begründete dies in einer Mitteilung vom Dienstag damit, dass ein Partnerlabor die Tests nicht mehr zeitgerecht analysieren könne.
Coronavirus Tests an Schule
Schülerinnen und Schüler beim Testen. - Keystone

Grund ist gemäss der Mitteilung die grassierende Omikronvariante des Coronavirus, die zu einer starken Zunahme der Tests geführt habe. Am Montag hat bereits Graubünden mitgeteilt, dass die repetitiven Massentestungen in Schulen weitgehend aufgegeben würden, letzte Woche hatte der Aargau das Testen an Schulen aufgegeben.

Mehr zum Thema:

Coronavirus