Bei der Kreuzung Göbli-/Baarerstrasse sind am Sonntag, 1. August, zwei Autos zusammengeprallt. Verletzt wurde niemand.
An den beiden Autos entstand Totalschaden. - Kantonspolizei Zug

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend, 1. August, kurz vor 21:00 Uhr. Ein 51-jähriger Autofahrer beabsichtigte von der Göblistrasse kommend über die Baarerstrasse in die Feldstrasse zu fahren.

Dabei übersah er das vortrittsberechtigte Fahrzeug eines 53-jährigen Lenkers, der auf der Baarerstrasse in Richtung Baar unterwegs war. In der Folge kam es zum Zusammenprall.

An den beiden Autos entstand Totalschaden

Die Insassen der beiden Autos wurden durch den Rettungsdienst Zug vor Ort medizinisch untersucht. Verletzt wurde jedoch niemand. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Baarerstrasse musste während der Unfallaufnahme in Richtung Baar gesperrt werden. Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, des Strassenunterhaltsdienstes, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Mehr zum Thema:

1. August Totalschaden