Nun steht fest, wer für die SVP Zug für den Stadtrat und das Stadtpräsidium kandidiert. Es sind André Wicki und Roman Küng.
SVP Zug André Wicki Gregor R. Bruhin Roman Küng
v.l.n.r: André Wicki, Kandidat Stadtpräsidium; Gregor R. Bruhin, Präsident SVP Stadt Zug; Roman Küng, Stadtratskandidat. - SVP Stadt Zug

Die Mitglieder der SVP Stadt Zug haben sich am 16. Februar 2022 zur Generalversammlung und Nomination in der Wirtschaft Brandenberg getroffen Im Fokus stand die Nomination der Stadtratskandidaten. «Mir lieferet» beschrieb dabei Präsident Gregor R. Bruhin die SVP in Zug und dieser Haltung schlossen sich die Mitglieder überzeugt an.

André Wicki als Stadtpräsident nominiert

Zuerst wurde André Wicki als Stadtpräsident mit grossem Applaus nominiert. Der aktuelle Stadtrat und Finanzchef ist der natürliche und logische Nachfolger des aktuellen Stadtpräsidenten. Einerseits wurde André Wicki bereits 2014 einstimmig von den bürgerlichen Parteien als Stadtpräsidenten empfohlen. Dabei wurde ein klares Zeichen gesetzt, dass André Wicki die entsprechenden Fähigkeiten für dieses Amt mitbringt.

Andererseits hat Wicki in seiner Amtsdauer als Stadtrat das Baudepartement acht Jahre lang erfolgreich geführt und ist seit 2019 ebenso erfolgreich als Vorsteher des Finanzdepartements tätig. Beides die zwei zentralsten Departemente in der Stadt Zug. Nachdem nach vier Jahren bereits wieder ein Wechsel im Stadtpräsidium ansteht, ist es Zeit für Kontinuität über eine Legislaturperiode hinaus. André Wicki stellt sich dem als Kandidat für das Stadtpräsidium.

André Wicki habe sich bereits bewiesen

André Wicki habe als Stadtzuger bewiesen, dass er die notwendigen Qualitäten als Stadtpräsidenten mitbringe, lässt die SVP Zug verlauten. «Kombiniert mit seiner langjährigen Führungserfahrung in nationalen und internationalen Firmen ist André Wicki der ideale Stadtpräsident für Zug. Zudem hat er aufgezeigt, dass Kontinuität als Stadtrat wichtig ist, umso mehr im Stadtpräsidium.»

Als Zuger Stadtpräsident will sich André Wicki für die Wirtschaft, die Bildungsstadt Zug und die Vereine einsetzen.

Als Stadtrat ist Roman Küng nominiert

Als zweiten Stadtratskandidaten wurde Roman Küng einstimmig nominiert. Er ist seit 2019 Gemeinderat der Stadt Zug und führt seit 2020 die SVP Fraktion im Grossen Gemeinderat. Mit Ro-man Küng tritt ein Unternehmer zur Wahl an. Er führt seit über 20 Jahren mit seinem Bruder erfolgreich eine Garage mit Autohandel. Unternehmerqualitäten sind gefragt, um eine bürokratische Verwaltung auf Vordermann zu bringen.

Mit seiner persönlichen, beruflichen und politischen Erfahrung ist Roman Küng für die SVP Zug der ideale Stadtratskandidat. Er will sich in folgenden Bereichen politisch einsetzen: Gute Rahmenbedingungen für das Gewerbe, weniger Bürokratie, Verbote und staatliche Regulierungen.

Mehr zum Thema:

Zug