Bei einem Tauchunfall am Samstag hat sich eine Frau leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich im Zugersee in Walchwil.
tauchunfall
Beim Tauchplatz Rossblatten in Walchwil ZG kam es zu einem Unfall. - Kantonspolizei Zug

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine 41-jährige Taucherin hat sich bei einem Unfall im Zugersee verletzt.
  • Für die Bergung wurde die Artherstrasse für kurze Zeit in beide Richtungen gesperrt.
  • Sie hat sich aber nur leicht verletzt und befindet sich jetzt im Spital.

Beim Tauchgang im Zugersee in Walchwil ZG ist eine 41-jährige Frau am Samstag verletzt worden. Nach Angaben der Zuger Behörden kam es gegen 11.15 Uhr beim Auftauchen beim Tauchplatz Rossblatten zu Komplikationen, worauf die Frau das Bewusstsein verlor. Sie wurde ins Spital gebracht.

Tauchkollegen gelang es, die Frau an die Wasseroberfläche zu bringen, wie es in der Mitteilung vom Samstag weiter hiess. Nach Eingang des Notrufs wurde neben dem Rettungsdienst Zug auch vorsorglich ein Rettungshelikopter der Rega aufgeboten.

Die Taucherin hatte Glück im Unglück und sich nur leicht verletzt. Deswegen habe der Rettungsdienst Zug die Betreuung der 41-Jährigen übernommen und sie ins Spital gebracht.

Für die Bergung der Patientin musste die Artherstrasse für den Verkehr kurzzeitig in beiden Richtungen gesperrt werden.

Mehr zum Thema:

Rega