Auf der Autobahn A4 ist es am Freitag, 24. September, zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen gekommen. Eine Person wurde erheblich verletzt.
Zuger Polizei
Am Auto entstand Totalschaden. - Zuger Polizei

Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen, um 08:45 Uhr, auf der Autobahn A4, zwischen Lindencham und der Verzweigung Blegi in Fahrtrichtung Zug/Zürich. Bei einem unvorsichtigen Spurwechsel haben sich ein 41-jähriger Lastwagenchauffeur sowie eine 23-jährige Autofahrerin gegenseitig übersehen, worauf die beiden Fahrzeuge auf dem ersten Überholstreifen zusammengeprallt sind.

Das Auto wurde durch die Kollision nach links über die Fahrbahn in die Mittelleitplanke und von dort wieder zurück auf den Normalstreifen geschleudert. Schliesslich prallte das Auto in die dortige Begrenzungsmauer und kam zum Stillstand.

Die 23-jährige Lenkerin wurde dabei erheblich verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug ins Spital eingeliefert. Der Lastwagenchauffeur blieb unverletzt.

Am Auto entstand Totalschaden. Der Normalstreifen musste während der Unfallaufnahme, der Bergung und den Reinigungsarbeiten gesperrt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Nationalstrassenbetriebsgesellschaft zentras, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Autobahn Verkehrsunfall