In Rothrist AG wurden drei mutmassliche Einbrecher verhaftet. Es handelt sich um ungarische Kriminaltouristen.
Kaisten
Ein 82-Jähriger verstarb in Kaisten AG nach einem Autounfall. (Symbolbild) - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kantonspolizei Aargau hat drei mutmassliche Einbrecher festgenommen.
  • Das Trio wurde in einem Mehrfamilienhaus in Rothrist verhaftet.

Am Mittwochabend verhaftete die Kantonspolizei Aargau in Rothrist drei Tatverdächtige. Ein Grossaufgebot der Kapo umstellte ein Mehrfamilienhaus, in dem sich das mutmassliche Einbrecher-Trio aufhielt.

Die Kapo sei bei den Verbrechern von einem grösseren Kaliber ausgegangen. Daher wurde eine Equipe der Sondereinheit für den Fall eingeschaltet. Diese führte den Zugriff auf die drei Ungaren aus, wie Mediensprecher Bernhard Graser gegenüber «Tele M1» sagt.

Rothrist wurde von mehreren Einbrüchen heimgesucht

Die Polizei sei in letzter Zeit häufig im Quartier unterwegs gewesen und habe Kontrollen durchgeführt. Es seien diverse Einbrüche in Rothrist gemeldet worden. Ob diese von den Tatverdächtigen ausgeführt wurden, sei nicht abschliessend geklärt.

Dass die drei jedoch schon länger im Visier der Ermittler standen, stehe fest. Es handelt sich laut Graser um mutmassliche Profi-Einbrecher. Wie «Tele M1» berichtete, seien alle drei sogenannte Kriminaltouristen. Die Staatsanwaltschaft habe Untersuchungshaft beantragt.